Direkt zum Inhalt
Menü

Erziehung & Unterricht

Erziehung und Unterricht ist DIE pädagogische Zeitschrift in Österreich. Sie informiert über neue Entwicklungen im österreichischen Bildungswesen, bringt Schwerpunkte zu wichtigen bildungspolitischen Themen, bietet nützliche Informationen für die erzieherische Arbeit und setzt sich mit aktuellen Fragen der Schule auseinander.

 

Aktuelle Ausgabe: 2019 | 1+2

  • Begabungsförderung als Kinderrecht im Kontext von Diversität
  • Teamorientierte Unterrichtsentwicklung – Lesson Studies

 

 

Editorial

Schwerpunkt 1: Begabungsförderung als Kinderrecht im Kontext von Diversität – Herausforderungen für Schule und LehrerInnenbildung (Themen-Koordinatorin: Ilse Schrittesser)

Die „Verschiedenheit der Köpfe“, wie im Artikel von Ilse Schrittesser zitiert, aber auch alle anderen möglichen Verschiedenheiten, die Menschen auszeichnen und auch unterscheiden, sind der wesentliche Kern, wenn man an die schulische Bildung von Schülerinnen und Schülern denkt. Der einzelnen Schülerin, dem einzelnen Schüler gerecht zu werden, sich dabei an der Persönlichkeit, den Talenten, den Fähigkeiten und auch den Schwächen auszurichten, ist Anspruch an Schule und Unterricht. Die zunehmende Heterogenität in der Schule als Abbild einer sich vielfältig darstellenden Gesellschaft und auch die Anforderungen abgeleitet aus dem Forschungswissen, stellen Herausforderungen für die Bildungsverantwortlichen, vor allem aber für die Lehrerinnen und Lehrer dar.

Es stellt sich die Frage, wie man die Ansprüche und auch Widersprüche in der Theorie in eine gelingende Praxis überführt. Dies betrifft einerseits Entscheidungen auf Systemebene, welche einer Sortierung nach Unterschieden folgen. Es betrifft aber andererseits auch die unmittelbare Praxis in der Schule und im Unterricht, wo man zu verkürzten Versuchen der Sortierung greifen könnte oder Zuordnungen und Zuschreibungen trifft, die Begabungen liegen lassen, statt sie auszuschöpfen.

Mit dem berechtigten Anspruch, allen Kindern bestmöglich gerecht zu werden, befasst sich dieses Heft in umfassender Weise.

>> Leseprobe: Begabungsförderung im Kontext von Diversität – eine Herausforderung für die LehrerInnenbildung von Ilse Schrittesser

 

Schwerpunkt 2: Teamorientierte Unterrichtsentwicklung – Lesson Studies (Themen-Koordinatorin: Maria Winter)

Den Fokus auf das zentrale Geschehen von Schule, den Unterricht zu legen, ist das Anliegen des zweiten thematischen Schwerpunktes.

Je mehr definiertes Forschungswissen über Lernen und gelingenden Unterricht vorliegt, umso höher sind die Ansprüche an die Professionalität, an das Können der Lehrerinnen und Lehrer. Die systematische Zusammenarbeit kann dabei einen Mehrwert schaffen und allen Beteiligten und Betroffenen zum Vorteil gereichen.

Kooperation von Lehrerinnen und Lehrern und strukturierte Teamarbeit sind Gelingensfaktoren für guten Unterricht und für Unterrichtsentwicklung an einer Schule. Das Modell der Lesson Studies wird in diesem Zusammenhang ausführlich in den Blick genommen.


Bisherige Ausgaben


ABO Erziehung und Unterricht

Das Jahres-Abo umfasst jeweils fünf Doppelnummern und bringt eine Ersparnis von rund 40 % gegenüber den Einzelausgaben.


öbv Magazin

Erziehung & Unterricht 2019 | 1+2
Begabungsförderung als Kinderrecht

Ein Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe von Erziehung und Unterricht widmet sich dem Thema „Begabungsförderung als Kinderrecht im Kontext von Diversität – Herausforderungen für Schule und LehrerInnenbildung“. Das Heft befasst sich in umfassender Weise mit dem berechtigten Anspruch, allen Kindern bestmöglich gerecht zu werden.

Erziehung & Unterricht 2018 | 9+10
Jahrgangsübergreifendes Lernen in Theorie und Praxis

Einer der beiden Teilschwerpunkte der Ausgabe 2018 | 9+10 von Erziehung und Unterricht heißt „Jahrgangsübergreifendes Lernen“. Eine Vielfalt an unterschiedlichen Beiträgen widmet sich diesem Thema und beschreibt den weiten Bogen von den theoretischen Grundlagen bis zu den Umsetzungen in der Praxis.

Erziehung & Unterricht 2018 | 7+8
Kinder auf der Flucht

Viele Menschen fliehen weltweit vor Krieg, Verfolgung, Klimakatastrophen und Hunger. Unter ihnen sind besonders viele Kinder und Jugendliche. Auch in Österreich kamen und kommen Kinder und Jugendliche an, die oft Furchtbares erlebt haben und für die die Schule einen sicheren Ort darstellt.

Erziehung & Unterricht 2017 | 7+8
Lernen und Lehren mit Technologien

Die vielfältigen Beiträge und Artikel der Autorinnen und Autoren in Erziehung & Unterricht (Ausgabe 7-8 | 2017) reichen vom Prototypen eines digitalen Schulbuches über die informatische Grundbildung bis hin zum Einsatz von Augmented Reality im Unterricht.

Erziehung & Unterricht 2016 | 9+10
Sprache als Basis des Lernens

Sprache ist wesentlich für den Bildungserwerb und den schulischen Lernerfolg. Diese Ausgabe von „Erziehung und Unterricht“ befasst sich ausführlich mit dem Thema „Sprache“ als Grundlage für – und Inhalt von – Bildung und Lernen.

Erziehung & Unterricht 2016 | 7+8
Lyrik in der Grundschule

Im Oktober 2016 ist in der Zeitschrift „Erziehung und Unterricht“ ein umfangreicher Themenschwerpunkt „Literarische Bildung in der Primarstufe“ erschienen. Im zweiten Teil seines Plädoyers für eine intensivere Auseinandersetzung mit Literatur, auch und gerade in den unteren Schulstufen, setzt sich Reinhold Embacher mit dem pädagogischen Potenzial lyrischer Texte auseinander.

Erziehung & Unterricht 2016 | 7+8
Der ästhetische Mehrwert literarischer Texte

Gelesen wird vor allem, was vordergründig nützlich ist: Gebrauchs- und Informationstexte. Literarische Texte bleiben demgegenüber auf der Strecke – in den unteren Schulstufen allemal. Verloren geht dabei, was man als ästhetischen Mehrwert von Literatur bezeichnet hat. Ein Plädoyer für den (frühen) Literaturunterricht von Reinhold Embacher.

back to top