Direkt zum Inhalt

Big Bang - Online

Big Bang 5 NEU

„Tee, Earl Grey, heiß.“ - Captain Picard von der Enterprise gibt dem Replikator eine Anweisung. Was heißen Tee von kaltem unterscheidet, kann man in Kapitel 18.1 nachlesen. Thermodynamik ist der wissenschaftliche Ausdruck für Wärmelehre. Im Prinzip geht es dabei um die ungeordnete Bewegung von Atomen und Molekülen. Damit lässt sich eine Vielfalt von Phänomenen erklären, etwa dass sich Gegenstände warm oder kalt anfühlen, Verdampfen und Kondensieren, Schmelzen und Frieren, Druck, Diffusion, Wärmeleitung und auch der Tau, der sich in der Früh auf einer Wiese befindet. Von solchen Phänomenen ist in diesem und den nächsten Kapiteln die Rede.

Kapitel 11 Grundlagen zur Thermodynamik

Vertiefung und Kompetenzüberprüfung

Ergänzende Aufgaben und Lösungen für dieses Kapitel von Martin Apolin. Alle ergänzenden Aufgaben und Lösungen auf einen Blick findet man auf der Startseite Online unter dem Punkt „Vertiefung und Kompetenzüberprüfung“.

PDF (1.77 MB)

Öffnen

Maturafragen

Kompetenzorientierte Maturafragen für dieses Kapitel von Martin Apolin. Alle Maturafragen auf einen Blick findet man auf der Startseite Online unter dem Punkt Matura und Co.

PDF (430.94 KB)

Öffnen

Seite 109

Einige Begriffe aus der Thermodynamik mit Bezeichnungen und Einheiten (Tab. 11.1).

Bild (161.46 KB)

Öffnen

Seite 110

Originalartikel von Albert Einstein über die Brown'sche Bewegung aus den Annalen der Physik. 322, Nr. 8,1905, S. 549–560.

PDF (715.9 KB)

Öffnen

Seite 110

Link zu einem Applet, das die Brown'sche Bewegung demonstriert.

Datei (312 Bytes)

Hyperlink öffnen

Seite 110

Durch den Aufprall wird die vorher geordnete Bewegungsenergie in Unordnung gebracht (Abb. 11.3). Wärme ist also ungeordnete Bewegungsenergie.

Bild (167.1 KB)

Öffnen

Seite 111

Einige gerundete Vergleichswerte der einzelnen Temperaturskalen. Zu den exakten Werten siehe Tab. 11.2. Die Werte gelten bei Normaldruck. Die Temperaturdifferenzen 1 K und 1 °C sind gleich groß (Abb. 11.5).

Bild (176.02 KB)

Öffnen

Seite 111

Die drei wichtigsten Temperaturskalen im Vergleich (Tab. 11.2). Der Tripelpunkt liegt bei 0,01 °C.

Bild (152.03 KB)

Öffnen

Seite 112

Gif-Animation der thermischen Bewegung in einem Makromolekül
Quelle: Wikipedia

Datei (338 Bytes)

Hyperlink öffnen

Seite 112

Wie Abb. 18.4, aber hier ist die Stärke der thermischen Bewegung farblich ausgedrückt. Die Erwärmung ist hier übertrieben dargestellt (Abb. 11.7).

Bild (121.17 KB)

Öffnen

Seite 115

Gif-Simulation der ungeordneten Bewegung der Moleküle in einem Gas
Quelle: Wikipedia

Datei (337 Bytes)

Hyperlink öffnen

Seite 115

Was spricht dagegen, dass man eine Szene wie in der Abbildung in der Realität sehen kann? Der Energiesatz? Etwas Anderes? (Abb. 11.12).

Bild (495.21 KB)

Öffnen

Seite 115

Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Gas mit 1, 2 oder 3 Teilchen in einer Hälfte befindet (Abb. 11.13).

Bild (181.68 KB)

Öffnen

Seite 116

Kritischer Text aus der Serie „Altlasten der Physik“ zum Thema „Entropie“ von Georg Job

PDF (34.11 KB)

Öffnen

Seite 116

Kritischer Text aus der Serie „Altlasten der Physik“ zum Thema „Messung der Entropie“ von Georg Job

PDF (37.46 KB)

Öffnen

Seite 116

Kritischer Text aus der Serie „Altlasten der Physik“ zum Thema „Seeklima und Wärmekapazität des Wassers“ von Georg Job

PDF (48.93 KB)

Öffnen
back to top